ANNA SCHÄFER

 

wurde 1973 in Köln als Kind der beiden Theaterleute Angelika Thomas und Roland Schäfer geboren, ging in Berlin in den Kindergarten und in Hamburg zur Schule. Dort besuchte sie auch die Hochschule für Musik und Theater. Zusätzlich nahm sie Schauspielunterricht bei Susan Batson (N.Y.). Sie arbeitete mit verschiedenen Gesangslehrer/innen - ihr aktueller Stimmcoach ist Walter von Bülow, mit dem sie auch an seinem neuen Buch arbeitet.

 

Die ersten Jahre ihrer Berufslaufbahn seit 1999 befasste sie sich hauptsächlich mit Schauspiel. Stationen waren: Stadttheater Bern, Maxim Gorki Theater Berlin, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Schauspiel Bochum. Nebenbei arbeitete sie aber auch immer wieder für Film und Fernsehen.

2008 stand sie das erste Mal in musikalisch-kabarettistischen Programmen auf der Bühne. Seit 2014 spielte sie bundesweit ihr SOLO mit zwei Herren (Jochen Kilian und Kim Jovy) „Der Mann in mir - muss der sein oder kann der weg?“, das nun abgelöst wurde von dem neuen Musik.Kabarett.Theater "JETZT - morgen war gestern".

2011 fand sie auch im Fernsehen den Weg ins komische Fach - sie spielte in allen vier Staffeln „Knallerfrauen“ an der Seite von Martina Hill und ist auch in deren neuer FernsehShow DieMartinaHillShow immer wieder zu sehen.

In Formaten wie Tatort (z.B. unter der Regie von Rainer Kaufmann in "Die Liebe - ein seltsames Spiel"), SOKO, Die Bergretter u.v.a., aber auch in Spielfilmen wie z.B. „Zielfahnder – Flucht in die Karpaten“ von Dominik Graf fällt sie immer wieder durch ihr facettenreiches Spiel auf.

Der Wechsel zwischen ernsthaftem Spiel und Comedy aber auch zwischen Bühne und Kamera und nicht zu vergessen: der Gesang - all das befruchtet sich gegenseitig sehr und hat Anna inzwischen zu einer abwechslungsreichen und versierten Künstlerpersönlichkeit gemacht. Übrigens ist sie auch zweifache Mutter, was hier nicht unerwähnt bleiben soll.

Aktuell:

• Im Frühjahr 2022 war Anna zum zweiten Mal erfolgreich auf Tour mit der Konzertdirektion Landgraf. In Miraz Bezars preisgekrönter Bühnenadaption von Fatih Akins „Aus dem Nichts“ spielt sie Diane Krugers Rolle. 2023 folgt eine weitere Tournee.

• Am 29. Februar 2020 hat sie mit ihrem neuen Musik.Kabarett.Theater.Programm

"JETZT - morgen war gestern" erfolgreich Premiere im Kom(m)ödchen in Düsseldorf gefeiert. Die Wiederauflage als Duo unter der Regie von Hans Holzbecher fand im Oktober 2021 statt - seitdem ist Anna zusammen mit Jochen Kilian damit immer wieder unterwegs.

• Im 20. Februar 2022 spielte Anna die Titelrolle in STELLA mit an den Hamburger Kammerspielen - im November 2022 geht sie damit auf Tournee und im Mai 2023 wird es an den Kammerspielen wieder aufgenommen. Regie führte Amina Gusner.